Prinzeninseln

Im südöstlichen Marmarameer, ein paar Kilometer vom asiatischen Istanbul entfernt, liegen die Prinzeninseln.

Sie bestehen aus insgesamt neun Inseln, die Hauptinsel ist Büyükada.
Die Inseln Heybeli, Büyükada, Burgaz, Kinali und Sedef haben feste Einwohner.

Die Einwohnerzahl liegt bei 20.000 Menschen, jedoch steigt diese im Sommer auf rund 120.000. Die Prinzeninseln waren während der byzantinischen Epoche ein religiöses Zentrum mit vielen Klöstern, von denen einige als Sommerresidenzen genutzt wurden. Den Namen gab man der Insel, da hier die Prinzen hin verbannt und in Klöstern untergebracht wurden.
Im 8. Jahrhundert war das Exil der Herrscherin Irene, Mutter des Kaisers Constantin VI., das berühmteste Exil überhaupt. Die Kontrolle und Benutzung des Landgutes wurden während des osmanischen Reiches an den Patriarchen übergeben. Erst Ende des 19. Jahrhunderts begannen die Moslems die Inseln zu bevölkern. Heute gibt es auf den Inseln schöne Wanderwege, welche man mit Pferdekutschen, auf einem Esel oder zu Fuß begehen kann.

Ein beliebter Treffpunkt auf den Inseln sind die nostalgischen, alten Holzhäuser mit gepflegten Gärten. Entlang der Küste befinden sich viele Cafes und Restaurants. Besonders im Sommer und an Wochenenden sind die Küsten mit Jachten und Ruderbooten überfüllt. Da es lohnt sich, einen günstigen Flug zu buchen und auf die Insel zu fliegen.
Da die Prinzeninseln wie eine Perlenkette im Marmarameer erscheinen, sind sie ein beliebtes Ausflugsziel. Die Villen mit den Gärten, Hotels, Clubs und Freizeitanlagen locken immer wieder viele Gäste auf die Inseln. Wer die wundervollen Erlebnisse und Erinnerungen in Fotos für sein schönes Fotobuch festhalten möchte, sind die Prinzeninseln der perfekte Ort für ihn. Mehrere Male am Tag gibt es Fährverbindungen von Istanbul zu den Inseln, aber auch mit Meeresbussen, welche der Stadtverwaltung gehören, und täglich zu den Inseln fahren, sind eine ideale Reisemöglichkeit. Diese Meeresbusse nennt man Katamaran. Auf den Prinzeninseln herrscht eine friedliche und zugleich faszinierende Atmosphäre, da es hier keinen Autoverkehr gibt. Ruhe und Entspannung, sind hier also ein wichtiger Bestand.